Internetagentur München und Berlin
Social Media

Aktuelle Entwicklungen bei Facebook, Twitter & Co.

Facebook Studien über optimale Beiträge, Posting-Zeiträume, Länge und Links innerhalb des Artikels gibt es viele. Deutsche Studien gibt es jedoch kaum. FH Joanneum und vi knallgrau haben nun eine Studie veröffentlicht, bei der nur Facebook Seiten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) untersucht wurden.

Bei der Studie wurden insgesamt über 100 Facebook Seiten untersucht. Die Studie umfasst dabei 2.324 Posts auf 100 verschiedenen Pages innerhalb von 4 Wochen. Die Hälfte der untersuchten Seiten waren Consumer Brands, die andere Hälfte waren Retail Brands.

Die wichtigsten Fakten zur Facebook Studie:

Durchschnittlich haben die deutschsprachen FB-Seiten ca. 112.000 Fans und posten fast täglich

Der Viralitätsfaktor liegt im Schnitt bei 0,23% (Berechnung: Likes + Shares + Kommentare geteilt durch die Fananzahl multipliziert mit 100)

Unternehmen, die nicht so oft posten, erzielen höhere Viralitätswerte. Der höchste Wert mit 0,54% entsteht, wenn ca. alle drei Tage gepostet wird!

Der beste Posting-Zeitraum ist am Vormittag und nach Arbeit. Die höchsten Werte erzielen also Postings um 11 Uhr und 19 Uhr.

Wer am Sonntag postet, erhält mehr Likes, Shares und Kommentare. Grund: Am Sonntag ist der Newsfeed nicht so überfüllt wie unter der Woche.

Postings mit mehr als drei Zeilen erhalten weniger Aufmerksamkeit

Erfolgsfaktor Bilder: Mit Bildern erhält der Post rund 70% mehr Likes, Shares und Kommentare

Video-Postings sind dagegen mit einem niedrigeren Viralitätsfaktor von 85% behaftet.

Postings, die Links beinhalten, erzielen im Schnitt 88% weniger Aufmerksamkeit.

Pinned Postings weisen mit 0,35% einen minimal höheren Viralitätswert auf.

Posten Unternehmen Foto-Galerien, weisen diese eine 73% höhere Viralität auf.

Facebook-Umfragen haben mit Abstand den höchsten Viralfaktor: Der Wert ist um 139% höher, als bei anderen Postings. Allerdings sind nur etwa 1,5% aller Postings Umfragen.

Einfach formulierte Postings erzielen einen 92% höheren Viralitätsfaktor und sind somit nicht nur einfacher zu erstellen, sondern sprechen auch viel mehr Nutzer innerhalb der Fangruppe an.

Emotionale Postings sind weitere beliebte Postings. Hier steigt der Viralfaktor um ca. 60%.

Fazit der Studie:

  • Antizyklisch Posten
  • Bilder verwenden
  • Kurze Texte schreiben
  • Auf Links und Videos verzichten
  • Umfragen erstellen
  • Foto-Galerien einstellen
  • Emotionen wecken

Mehr Informationen und alle Werte zur Studie von FH Joanneum und vi knallgrau erhalten Sie hier.

Die Infografik zur Studie können Sie sich hier anschauen.

Die komplette Präsentation erhalten Sie hier.

Bildquelle: FH Joanneum / vi knallgrau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *