Internetagentur München und Berlin

Tag: Google Plus

Am 28.06.12 war es soweit. Das soziale Netzwerk von Google ist ein Jahr alt geworden. Die Erwartungen waren riesig, der Hype (anfangs) auch. Mit ständigen Neuerungen hielt sich das Netzwerk auch immer im Gespräch. Doch wie steht es aktuell um Google ? t3n hat die wichtigsten Daten und Fakten in einer übersichtlichen Infografik zusammengefasst. Folgendes ist dabei rausgekommen.

Artikel lesen

Google hat den Start von Google+ Local bekannt gegeben. So sollen die Google Places Seiten zukünftig im Google Plus Netzwerk eine neue Heimat finden. Plus Local erscheint dann bei Google+, Google Maps und in den mobilen Applikationen des Unternehmens.

Ein sehr wichtiger Punkt ist, dass die lokalen Firmeneinträge auch in den SERPs erscheinen werden, was bei den Places Seiten bisher nicht der Fall war.

Artikel lesen

Kurz bevor Google die Quartalszahlen am 12.04.12 veröffentlicht, gibt das Unternehmen einen weiteren erreichten Meilenstein bekannt und bestätigt wieder einmal den langen Atem des Unternehmens. Schon bei der Suchmaschine, dem Maildienst und vielen weiteren Diensten von Google hieß es oft: Braucht die Welt noch eine Suchmaschine? Noch einen Maildienst? Doch der Erfolg und die Hartnäckigkeit des Unternehmens zeigten in der Vergangenheit schon des Öfteren das Google sich auch auf neuen Gebieten durchsetzt.

100 Millionen Nutzer bei Google Plus – Was sagt diese Zahl wirklich aus?

Schaut man jedoch genau hin, sind es 100 Millionen Nutzer die über verschiedenste Wege mit Google+ interagieren. Denn Google rechnet nicht nur die Nutzer, die unmittelbar auf Google+ aktiv sind, sondern auch User von YouTube, Android-Market und Google.com.

Artikel lesen

Google+ wird immer stärker durch Google gepusht. Das Unternehmen versucht Nutzer der Suchmaschine zu einem Google+ Profil zu motivieren. Aktuelle Zahlen besagen, dass das Netzwerk mittlerweile an die 100 Millionen Nutzer hat und dementsprechend immer mehr Ergebnisse aus dem Google+ Netzwerk vor die eigentlichen Suchergebnisse stellt – sofern der Nutzer angemeldet ist.

Mit dem tag rel=author ist es momentan schon möglich, der Suchmaschine zu erklären, welcher Autor hinter dem Text steckt. Weiterhin wurde in den Webmastertools von Google ein Bereich hinzugefügt, der sich mit den Autoreninfos beschäftigt. Hier können Autoren die Statistiken ihrer Artikel miteinander vergleichen. Diese beiden Maßnahmen lassen darauf schließen, dass der Autorenrang wahrscheinlich zu einem Rankingfaktor (Traffic-Faktor) werden wird.

Artikel lesen